Zum Inhalt springen
Klausur in Hustedt Foto: SPD Winsen (Aller)

20. Mai 2022: Klausurtagung der Gruppe "Gemeinsam für Winsen"

Die Gruppe Gemeinsam für Winsen (GfW) bestehend aus SPD, CDW, FDP und dem grünen Einzelabgeordneten Bersem, hat sich am 30.04.2022 in der HVHS in Hustedt in Klausur begeben.

Hauptziel dieser Tagung war, die zukünftige politische Haltung für die laufende Ratsperiode abzustimmen und die in den Wahlprogrammen aufgeführten Aussagen auch umzusetzen. Allen Teilnehmern war bewusst, dass durch die derzeitige Krise aufgrund des Krieges in der Ukraine und der daraus entstandenen Folgen auch für eine Gemeinde wie Winsen womöglich nicht alles umgesetzt werden kann oder länger dauert als erwartet. Dennoch war es den Mitgliedern der Gruppe wichtig, die Hauptziele sukzessive auf den Weg zu bringen und entsprechende Prioritäten zu setzen. "Wir wollen uns nach Ablauf der Ratsperiode schließlich auch daran messen lassen, was wir in der Zeit umgesetzt haben und nicht nur große Ankündigungen machen, die niemals umgesetzt werden" so Ina Boy als Vorsitzende der Gruppe. "Nach der Wahl ist vor der Wahl und so müssen wir konsequent unsere Vorstellungen verfolgen" ergänzt Jannik Randolph als ihr Stellvertreter. Aus den Einzel- und Gruppenarbeiten sind an diesem Tag tolle Ideen entstanden und konkrete Projekte für die kommenden Beratungen gesammelt worden. "Die Arbeit dieser Gruppe ist trotz oder wegen der unterschiedlichen Ausrichtungen der Mitgliedsfraktionen absolut gewinnbringend und erfrischend" lobte Bernd Harding (FDP) die bunte Mehrheitsgruppe. "Wir alle sind nach diesem Tag mit harter Arbeit und tollen Diskussionen total motiviert und noch enger zusammengerückt" fügt Boy hinzu. Sowohl kurz- als auch mittel- und langfristig werden die erarbeiteten Projekte und Ideen nun in den Winser Gemeinderat eingebracht.

Klausur in Hustedt Foto: SPD Winsen (Aller)

Vorherige Meldung: Dein Wahl-Magazin: SPD veröffentlicht Zeitschrift zur Kommunal- und Bundestagswahl

Alle Meldungen